Rechtsanwalt Dwight Arno hat schon Sorgen genug: Frisch geschieden wollte er mit seinem Sohn einen schönen Tag beim Baseballspiel verbringen. Doch auf der Rückfahrt überfährt er durch eine Unachtsamkeit einen Jungen am Straßenrand und begeht panisch vor Angst Fahrerflucht. Der Vater des Unfallopfers, Collegeprofessor Ethan Learner, muss machtlos mit ansehen, wie sein Sohn stirbt. Während Dwight mit seinem inneren Schweinehund kämpft, will Ethan unbedingt den "Mörder" seines Sohnes stellen und engagiert zu diesem Zweck einen Anwalt – ausgerechnet Dwight...

Nach seinem überaus starken Werk "Hotel Ruanda" nahm sich Regisseur Terry George den Roman "Eine Sekunde nur" von John Burnham Schwartz an. Heraus kam ein arg angestrengtes, weil stark konstruiert wirkendes Melodram um Schuld und Sühne. Starke Schauspielleistungen sorgen jedoch dafür, dass der Zuschauer trotz vieler Übertreibungen auf seine Kosten kommt.

Foto: Tobis