Li Wenjian ist Inspektor bei der Polizei von Hongkong. Mit Brenda unterhält er eine Beziehung, in der er sich jedoch nicht wirklich öffnen kann, weil ihn die Erinnerungen an den Unfalltod seiner letzten Freundin quälen. Es bleibt ihm aber keine Zeit, seine privaten Verhältnisse zu ordnen, weil ein neuer Fall seine ganze Energie und Aufmerksamkeit fordert: Ein bis dato unbescholtener Kollege hat Feuer im Tresorraum gelegt, so wichtige Dokumente vernichtet, und sich anschließend in Untersuchungshaft das Leben genommen. Es spricht einiges dafür, dass er nicht Herr seiner Sinne war und unter dem Einfluss von Hypnose gehandelt hat - ein Bereich, in dem Li Wenjian die nötigen Kenntnisse fehlen. Hilfe sucht er bei einem Meister des Fachs, Professor Li Shangzheng. Der allerdings sitzt wegen Mordes im Knast, behauptet jedoch, unschuldig zu sein, und erweist sich insgesamt als nicht besonders zugänglich. Li Wenjian bleibt aber nichts anderes übrig, als Shangzheng aus dem Knast zu holen und in die Ermittlungen einzuschalten, stets ungewiss, ob er dem Mann über den Weg trauen kann...

Benny Chan, der besonders durch seine Zusammenarbeit mit Jackie Chan ("Jackie Chan ist Nobody", "New Police Story") bekannt wurde, drehten diesen packenden Polizeifilm. In der Hauptrolle des Polizisten Li Wenjian ist der Hongkong-Chinese Ekin Cheng zu bewundern, der sich in seiner Heimat auch einen Namen als Sänger gemacht hat. Als Professor Li Shangzheng ist Leon Lai zu sehen, den der ein oder andere Zuschauer aus Wong Kar-wais atemberaubenden Streifzug durch die kalte Neonwelt von Hongkong, "Fallen Angels - Gefallene Engel", kennen dürfte.

Foto: ZDF/Pang Win Sum/Arclight Films Pty Ltd.