Verena und Otto werden zu einem Mordfall ohne Leiche gerufen. Denn von Helmut Kaupp, dem Chefeinkäufer der Papierfabrik Zoche, ist kaum etwas übrig. Der Täter hat ihn in ein Becken geworfen, in dem normalerweise Holz, Altpapier und Zellstoff zerkleinert werden. Lediglich in der Trockenmasse finden sich Kaupps DNA-Spuren ...

Ein routiniert inszenierter Krimi von Regisseur und Autor Alexander Adolph ("Die Hochstapler", "Kleine Schwester", "Unter Verdacht - Verdecktes Spiel"). Allerdings weist das Drehbuch von Autorin und Produzentin Eva Wehrum ("Auf ewig und einen Tag"), die mit Adolph auch die Vorlage für den Krimi "Marie und der Charme des Bösen" schrieb, einige Unwahrscheinlichkeiten auf. So ist es etwa im Ermittler-Alltag deutscher Kripobeamter sicher nicht üblich, ohne Partner oder Rückendeckung zu arbeiten.

Foto: ZDF/Katrin Knoke