Die chaotische Isabell Roland, Mitte 20, wird eines Tages von einem distinguierten älteren Herrn in dem Berliner Top-Friseursalon aufgesucht, in dem sie arbeitet: Haushofmeister Archibald unterbreitet ihr, dass sie die lang gesuchte Thronfolgerin des Fürstentums San Ferino ist. Denn sie ist die nächste lebende Verwandte der Landesmutter Patrizia. Flugs begibt sich Isabell in den kleinen Stadtstaat am Mittelmeer, ohne zu ahnen, dass ihr Marco Conti, San Ferinos notorischster Klatschreporter, längst auf den Fersen ist. Doch auch Marco ahnt nicht, dass er tatsächlich bereits die zukünftige Prinzessin im Blick hat, hält er sie doch für die Stylistin der Neuen am Hofe. Isabell muss freilich nicht nur vor Paparazzis auf der Hut sein, während sie einen Schnellkurs im Prinzessinnen-Sein absolviert. Die antimonarchistischen Kräfte im Kabinett San Ferinos, speziell die intrigante Donna Tomasi und der aalglatte Don Silvio Scuta, wollen sie am liebsten mit allen Mitteln zu Fall bringen. Denn beide verfolgen nicht ganz uneigennützige, andere Ziele. Nach einer großen, für sie enttäuschenden Entdeckung im Palast flüchtet Isabell in Marcos Arme. Doch auch hier gibt es ein böses Erwachen, denn inzwischen hat sich die unbarmherzige Maschinerie der Klatschpresse in Bewegung gesetzt, und Isabell erfährt eine noch viel größere Enttäuschung ...