New York in den frühen Fünfzigerjahren: Waldo Williams, der Verwalter eines noblen Apartmenthauses, findet die Leiche eines Millionärs. Jody Revere, die Nichte des Toten, schlägt zunächst die Erbschaft ihres verhassten Onkels aus, bis sie erfährt, dass dieser keines natürlichen Todes starb. Als Jody und Waldo sich ineinander verlieben, ahnen sie nicht, dass sie dem Mörder in die Quere kommen ...

Eine vergnügliche Kriminalkomödie mit jazzigen Gesangseinlagen, einem überzeugend aufspielenden Hauptdarsteller-Duo und einer ordentlichen Portion schwarzen Humors von Don Weis. Van Johnson ("Damals in Paris") und June Allyson ("Die drei Musketiere", "Die Caine war ihr Schicksal"), die in den Vierzigerjahren eine Reihe von MGM-Musicals wie "Mein Schatz ist ein Matrose" drehten, standen hier einmal mehr gemeinsam vor der Kamera. Augen zwinkernder Höhepunkt ist ein Schlagzeugsolo, bei dem sich Van Johnsons Herzklopfen für June Allyson durch Trommelwirbel ausdrückt.

Foto: ARD/Degeto