Im luxuriösen Hamburger Grandhotel hat Hoteldetektiv Paul Sander (Uwe Kockisch, Foto mit Barbara Auer) alle Hände voll zu tun. Er ermittelt gegen einen Weindieb, beruhigt einen renitenten Gast, besänftigt eine gealterte Diva und trifft auch seine große Liebe Greta Moreno wieder. Auf die hat es ein Killer abgesehen ...

Krimi-Routinier Thorsten Näter ("Ungesühnt", "Die Toten vom Schwarzwald", "Mordgeständnis", inszenierte einen ungewöhnlichen Reigen, der stets mit überraschenden Wendungen aufwartet und nur bedingt an große Vorbilder wie "Menschen im Hotel" erinnert. Die Drehbuchvorlage stammt von Autor und Regisseur Sathyan Ramesh ("Letzter Moment", "Mütter, Väter, Kinder", "Schöne Frauen"), in der Hauptrolle überzeugt "Commissario Brunetti" Uwe Kockisch, der in "Django" Franco Nero einen ebenbürtigen Gegenspieler erhält. Kurios: Sanders einstige Liebe Greta Moreno wird von Barbara Auer verkörpert, die 2000/2001 vier Folgen lang die Signora Brunetti des Kockisch/Brunetti-Vorgängers Joachim Król gab.

Foto: NDR/Georges Pauly