Keiner würde vermuten, dass der unscheinbare kleine Bankangestellte Henry Holland die Nase voll hat vom Angestelltendasein und ein nicht gerade kleines Ding drehen will. Auch seine Kollegen ahnen nichts Böses. Doch Henry, der in der Bank über hohe Summen wacht, hat nur ein Ziel: Er möchte sein weiteres Leben in Luxus verbringen. Er heckt einen listigen Plan aus um an das nötige Kleingeld zu kommen. Aber wie das Leben so spielt, hat er eine winzige Kleinigkeit nicht bedacht....

Charles Crichton ("Ein Fisch namens Wanda") bewies bereits 1951, dass er ein Meister der Krimikomödie ist. Mit einem schier unendlich scheinenden Ideenreichtum liefert er hier ein Paradebeispiel britischen Humors, wobei er nicht vergisst, einige Spitzen gegen das britische Kleinbürgertum zu setzen.