Während eines Afrikaurlaubs lässt Emma (Senta Berger, Foto mit Götz George) ihren Mann Ferdinand nach einem Streit stehen und landet auf der Straußenfarm des bärbeißigen deutschen Auswanderers John und dessen Tochter Marnie. Emma beschließt ihr Leben zu ändern, und stellt fest, dass es noch andere Männer auf der Welt gibt als den ihren ...

Diese von Vivian Naefe ("Raus ins Leben", "Männer häppchenweise") routiniert in Szene gesetzte Komödie überzeugt vor allem durch das starke Darsteller-Ensemble, das die zarte Bande und die damit verbundenen Widrigkeiten glaubwürdig interpretiert. Für Götz George und Senta Berger war dies erst der zweite gemeinsame Filmauftritt, zuvor standen sie nur für das Drama "Dantons Tod" (1981) miteinander vor der Kamera.

Foto: ZDF/Christine Nachmann