Nils Steenberg, Sprössling einer renommierten Hamburger Anwaltskanzlei, steht mächtig unter Druck. Denn laut Testament seines verstorbenen Onkels erbt der erfolglose Jurastudent erst dann dessen Vermögen, wenn er das zweite juristische Staatsexamen besteht. Das ist einfacher gesagt als getan, denn Nils leidet unter höllischer Prüfungsangst. Sein Bruder Morton bietet ihm deshalb einen ungewöhnlichen Rollentausch an: Er will für Nils die Prüfung schreiben. Was Morton nicht ahnt: Während er diese ganz ruhig absolviert, verliert Nils am Steuer seines Wagens die Nerven, fährt einen Passanten an und begeht Fahrerflucht ...

Seit Johannes Fabrick 1999 mit dem Krimi "Einsatz in Hamburg - Tod am Meer" eine neue Figur in die deutsche TV-Ermittlerszene einführte, schlüpfte Aglaia Szyszkowitz immer wieder in die Rolle der Kommissarin, die unter dem Titel "Einsatz in Hamburg" seit 2001 auch eine eigene Reihe erhielt. Diesen inzwischen neunten Fall inszenierte Regie-Routinier Stephan Wagner, der schon so gelungene TV-Filme wie "In Sachen Kaminski", "Der Stich des Skorpion" und "Dienstreise - Was für eine Nacht" vorlegte.

Foto: ZDF/Christine Schröder