Teenager-Leben und Liebesleid im Israel des Jahres 1958. Zwischen Schule, Kino, Partys und Eisdiele sind die drei Schüler Benny, Momo und Johnny auf der Jagd nach den ersten sexuellen Erfahrungen. Gemeinsam erleben sie die ersten großen Gefühle, den ersten Liebeskummer, das "erste Mal", und die erste Prostituierte.Im Gegensatz zu seinen Freunden, dem dicken Johnny und dem extrovertierten Schönling Momo, ist Benny eher schüchtern. Als er sich in Nili verliebt, schnappt sie ihm ausgerechnet sein bester Freund Momo vor der Nase weg. Aber Nili wird schwanger, und Momo lässt sie sitzen. Benny springt als Helfer in der Not ein: Während seine Eltern ihn im Ferienlager wähnen, arrangiert er die Abtreibung und hilft Nili, über den Schock hinwegzukommen. Endlich traut Momo sich, ihr seine Liebe zu gestehen.

Wie grausam die Jugend ist und wie heiter das Erwachsen werden trotzdem sein kann, weiß niemand besser als die Popmusik: "Eis am Stiel" ist mit den Hits der Fünfzigerjahre von Paul Anka bis Bill Haley und Little Richard unterlegt. Nach ihrem ersten Abenteuer sollten Johnny, Benny und Momo bis 1988 noch weitere sieben Filme lang nicht aus der Pubertät entlassen werden. Die achtteilige "Eis am Stiel"-Reihe, war seinerzeit einer der größten Kassenerfolge im Kino. "'American Graffiti' auf hebräisch - frisch, laut, billig und entwaffnend liebenswert."

Foto: Universum