Sissi, die attraktive Kaiserin von Österreich, wird von ihrem Volk geliebt und verehrt. Doch ihre Stiefmutter Erzherzogin Sophie legt großen Wert auf die höfische Etikette, welche die lebenslustige Kaiserin nur zu gern missachtet. Nach der Geburt von Thronfolger Rudolf verweigert Sophie der Kaiserin die Erziehung des eigenen Kindes. Aus Kummer wird Sissi schwer krank und erholt sich fern vom Wiener Hof. In der Zwischenzeit wird Rudolf erwachsen und soll gegen seinen Willen verheiratet werden. Sissi versucht diese Heirat zu verhindern, denn sie befürchtet das Schlimmste ...

Lange bevor Romy Schneider mit den berühmten "Sissi"-Filmen bekannt wurde, schlüpfte die legendäre Film- und Theaterschauspielerin Lil Dagover (1887-1980, "Das Cabinet des Dr. Caligari", "Tartüff") in diesem frühen, lange verschollenen deutschen Tonfilm von Adolf Trotz in die Rolle der österreichischen Kaiserin. 34 Jahre später spielte Dagover in Rudolf Jugerts "Kronprinz Rudolfs letzte Liebe" noch einmal die österreichische Monarchin.

Foto: Kinowelt