Gegen den Willen seines Vaters engagiert der reiche leukämiekranke Victor Hilary O´Neil als Pflegerin. Zwischen dem Kunst-Doktoranden und der lebenslustigen jungen Frau entsteht zunächst eine tiefe Freundschaft, später Liebe. Doch obwohl er es mit immer höheren Morphiumdosen vor ihr zu verbergen sucht, verschlechtert sich Victors Zustand zusehends. Er wird sterben ...

Ein Film, an dem sich die Geister scheiden. Wer nach reichlich Krimi-Gemetzel Lust auf große Gefühle hat, ist mit dieser Lovestory bei Julia Roberts bestens aufgehoben. Weniger emotional veranlagte Filmfreunde haben die mangelnde Tiefe und das unlogische und unbefriedigende Ende kritisiert. "Batman"-Regisseur Joel Schumacher arbeitete nach "Flatliners" zum zweiten Mal mit Hollywoodstar Julia Roberts und drehte auch einige Szenen mit seiner Mutter Colleen Dewhurst.