Der wohlhabende Junggeselle Francisco verliebt sich auf den ersten Blick in Gloria und setzt alles daran, sie ihrem Verlobten Raoul auszuspannen. Doch bereits in der Hochzeitsnacht muss Gloria erkennen, das sie sich in Francisco getäuscht hat. Verrückt vor Eifersucht macht er seiner Frau das Leben zur Hölle: Er wirft ihr Untreue vor, isoliert sie von ihren Freunden und straft sie mit Missachtung. Während Francisco sich immer weiter in seine Wahnvorstellungen steigert, versucht Gloria, von ihrem Mann los zu kommen...

Fast alle Buñuel-Topoi sind in diesem Werk enthalten: Sexuelle Obsession, Religion, bürgerliche (Un-)Moral, Wahninn und einige surrealistische Sequenzen. Ein Genuss nicht nur für Fans!