Sieben Kurzfilme, die vom "anders sein" erzählen. Wie etwa "Single Bed", die Geschichte einer Frau, zweier Kameras, einer Puppe und einem Bett. Schon bald entwickelt sich eine albtraumhafte Zeitschleife. Oder "Im Augenblick", die Geschichte von Iris Weiss, einer jungen Studentin der Klassischen Archäologie, die in eine geheimnisvolle Verschwörung gerät. Dagegen wird der ehemalige Feuerwehrmann Baumzeit in "Solo Talent" von der Einsamkeit übermannt...

Nur drei Beispiele der verschiedene Ansichten der Selbst- und Fremdwahrnehmung, in denen sich die Grenzen zwischen Realität und Phantasie zum Teil vermischen. Exotisch sind nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Machart der sieben Filme. Wechsel von Schwarz-Weiß und Farbe, Zeitschleifen sowie überraschende Erzählweisen zeichnen die Filme dieses Kurzfilm-Sammlung aus.

Foto: W-Film