Weil ihre Tochter heiratet, müssen sich ihre extrem verfeindeten Eltern Valerie und Alain auf den nach Weg Griechenland machen. Zu allem Unglück stellen sie sie auch noch fest, dass sie im gleichen Flugzeug sitzen und soeben gegenüber Wildfremden über den jeweils anderen hergezogen haben.

Als dann auch noch der Flug abgesagt wird, weil der isländische Vulkan Eyjafjallajökull mit seiner Aschewolke keinerlei Flug in Europa zulässt, schafft es Alain so gerade noch, ein Auto zu besorgen. Dies bleibt seiner Ex aber nicht verborgen und schon steht eine über 2000 Kilometer lange gemeinsame Fahrt an, bei der schnell die Fetzen fliegen ...

Dauergekreische zum Fremdschämen

Selten hat man einen Film erlebt, der von Beginn an dermaßen nervt, dass man eigentlich nicht wissen will, was den allesamt unsympathischen Charakteren im weiteren Verlauf noch für Missgeschicke passieren. So wünscht man sich doch nur, dass diese endlich einmal ihren Mund halten würden. Wer allerdings Dauergekreische zum Fremdschämen nach Schema F toll findet, ist in diesem klischeehaften Nerv-Spektakel genau richtig!