Kurz vor ihrem Tod gesteht Ayana ihrer Tochter Dahna, dass ihr leiblicher Vater Victor Frey ist. Der Chef des Beauty-Konzerns Frey & Casell Cosmetics wusste bislang ebenfalls nicht, dass er noch eine Tochter in Kenia hat. Als er Dahna nach Deutschland einlädt, zieht die junge Frau den Unmut der Familie Frey auf sich ...

Das Erfolgsteam um Regisseur Carlo Rola, Drehbuchautor Christian Schnalke und Produzent Oliver Berben ("Krupp - Eine deutsche Familie", "Afrika, mon amour") entwickelte eine recht komplexe, zeitweilig aber auch zähe Geschichte, die vor allem vom Spiel der Darsteller lebt. Ein Wiedersehen gibt es mit dem einstigen deutschen Kino-Star und Weltenbummler Hardy Krüger ("Hatari", "Der Flug des Phoenix", "Barry Lyndon", "Die Brücke von Arnheim", "Inside Man - Der Mann aus der Kälte"), der hier als Victor Frey das erste Mal seit 1988 wieder vor der Kamera stand. Seinerzeit spielte er in der TV-Miniserie "Feuersturm und Asche" den deutscher Generalfeldmarschall Erwin Rommel.

Foto: ZDF/Carlo Rola