Frankreich zur Zeit Ludwig XV.: Schürzenjäger und Draufgänger Fanfan lässt sich zur Armee anwerben, um der Heirat zu entgehen. Die schöne Zigeunerin Adeline weissagt ihm Ruhm, Ehre und die Hand der Königstochter. Kurz darauf rettet Fanfan Madame Pompadour und Prinzessin Henriette vor Wegelagerern. Um Henriette wiederzusehen schleicht er sich nachts in das Schloss des Königs. Er wird festgenommen und zum Tode verurteilt ...

Mit diesem temporeichen und humorvollen Mantel-und-Degen-Film wurde Regisseur Christian-Jaque ("Lucrezia Borgia", "Madame Sans Gêne") über Nacht bekannt – und Gina Lollobrigida erregte als schöne Zigeunerin und Wahrsagerin in dem großen Publikumserfolg internationales Aufsehen. An ihrer Seite: der unvergessene, viel zu früh verstorbene Gérard Philipe, der der Figur des unbekümmerten und draufgängerischen Fanfan seinen unwiderstehlichen Charme verleiht. "Fanfan, der Husar" wurde auf vielen Festivals international gefeiert: Bei den Filmfestspielen in Cannes wurde er für diebeste Regie ausgezeichnet, zudem gewann er auf der Berlinale den Silbernen Bären. Ein gelungenes Fanfan, der Husar entstand 2002 mit Vincent Pérez und Penélope Cruz.

Foto: Concorde Home Entertainment