Polizeizeichner Jack ermittelt auf eigene Faust, als seine Frau in Mordverdacht gerät. Der erfolgreiche Modedesigner Silver wird in seiner Büro-Suite erschossen. Raubmord vermutet Officer Milon. Als einzige Zeugin wird ein Kurier ermittelt, die junge Daisy. Sie hat eine Frau gesehen, die aus Silvers Bürotrakt kam. Nach Daisys Beschreibung fertigt Polizeizeichner Jack ein Phantombild an - das verblüffend seiner eigenen Frau Rayanne ähnelt. Beunruhigt lässt Jack die Zeichnung verschwinden und übergibt seinem Vorgesetzten Tonelli ein anderes Porträt. Er befragt Daisy noch einmal. Die Informationen entlasten Rayanne. Unterdessen wird mit Hilfe Paul Corbeils, Silvers Partner, die Frau auf dem falschen Phantombild als eine Fotografin identifiziert. Jack, in dessen Ehe es schon länger kriselt, erfährt derweil, dass seine Frau den Toten kannte und seit Jahren mit dem Silver-Unternehmen zusammenarbeitet. Daisy wird ermordet und für Jack wird es gefährlich. Er wurde vor ihrer Tür gesehen, Blutspuren an der Leiche entsprechen seiner Blutgruppe. Jack gerät unter Mordverdacht - in beiden Fällen. Als bekannt wird, dass Silver vorhatte, sich von Corbeil zu trennen, gibt es eine neue Spur. Auch Silvers Witwe, die verdächtigte Fotografin und Rayanne sind tiefer in den Fall verwickelt, als sie zugeben wollen. Mit Rayannes Hilfe gelingt es Jack, alle Verdächtigen um Mitternacht im Silver-Fabrikgebäude zu versammeln. Die Stunde der Abrechnung endet tödlich.

Im Stil eines modernen film noir geht Jeff Fahey als Polizeizeichner in Los Angeles auf Mörderjagd: Nervös, kettenrauchend, trinkend, schlecht gelaunt - und unter Mordverdacht. Regisseur Phedon Papamichael, in Athen geboren und in Deutschland aufgewachsen, arbeitete als Fotojournalist und Musikvideo-Produzent in New York, bevor er in Los Angeles als Kameramann ins Filmgeschäft einstieg. "Farben des Todes" ist sein Regiedebüt. Zu seinen Arbeiten als Kameramann gehören die TV-Serie "Wild Palms" (1993), "Während du schliefst ..." (1995), "Mäusejagd" (1997) und Wim Wenders' "The Million Dollar Hotel" (1999).