Der schwerreiche Hotelier Christoph Reichenbach flieht vor einer kostspieligen Geburtstagsfeier in die Berge. Inkognito besucht er das neue Hotel, dass sein Vermögensverwalter für ihn erstanden hat und lässt sich das billigste Zimmer geben. Dort quält er das Hotelpersonal mit Beanstandungen, da Reichenbach es hasst, wenn Geld zum Fenster hinausgeworfen wird. Lisa behandelt ihn als einzige zuvorkommend, weil er scheinbar in Armut lebt. Doch dann kommt sie hinter seine wahre Identität.