Mehr als jeder andere Regisseur der Nachkriegszeit wurde Federico Fellini zum Mythos. Auch heute noch gilt er als einer der größten Filmemacher aller Zeiten. Ein Jahr vor Fellinis Tod zeichnete Damian Pettigrew in Rom letzte Interviews auf, in denen sich Fellini ausführlich zu den Themen wie "Künstler" und "künstlerisches Schaffen" äußert.

Diese Dokumentation basiert auf diesen Interviews sowie auf Dokumenten aus Privatarchiven, unveröffentlichten Filmszenen und Aufnahmen von Dreharbeiten. Neben dem Regisseur von Filmen wie "Das süße Leben" oder "Amarcord" kommen Filmstars, Techniker, Angehörige und enge Freunde Fellinis zu Wort.