Die hübsche Samantha hat einen besonderen Wunsch: Sie will endlich einmal so sein wie ihre College-Kollegen und -Kolleginnen, ganz normal behandelt werden und das Leben einer Studentin führen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn ihre Eltern gehören zu den berühmtesten und beschütztesten Paaren der Welt: der US-Präsident und die First Lady. Als Samantha die lebenslustige Sam kennenlernt, bekommt sie endlich die Chance, auf die sie gewartet hat. Mit der neuen Freundin will sie das wahre Leben kennenlernen. Doch zunächst müssen erst mal ihre Aufpasser vom Secret Service abgehängt werden...

Die romantische Komödie mit vielen Drehbuchschwächen von Schauspieler und Regisseur Forest Whitaker ist bereits dessen fünfte Regiearbeit, die sich eines bereits öfters verfilmten Themas annimmt: Wohlbehütete junge Dame will endlich das richtige Leben kennen lernen, man denke etwa an Melville Shavelsons Klassiker "Hausboot" (1958). Aber von dessen Qualität bleiibt Whitacker meilenweit entfernt. Zu durchschaubar, unlogisch und unwahrscheinlich bleibt sein Werk, das er nach dem Buch von Jessica Bendinger ("Girls United"), Jerry O'Connell ("Joe's Apartment - Das große Krabbeln") und Kate Kondell ("Natürlich blond 2") inszenierte. Über diese fundamentalen Schwächen helfen auch die durchaus aktzeptablen schauspielerischen Leistungen von Katie Holmes und Michael Keaton nicht hinweg.

Foto: Fox