Pup, ein junger Bambushai, ist der Held dieser Geschichte. Als Diebe eine Vielzahl an Fischeiern stehlen, macht sich Pup auf den Weg und versucht seine Brüder und Schwestern zu retten. Schon bald führt ihn seine Mission in die Welt der Menschen und somit auf festen Boden. Julius, ein Weißspitzenhai und Pups bester Freund, macht sich schon bald Sorgen und unternimmt alles, um Pup wieder nach Hause zu holen. Der ist derweil in einem mechanischen Fischanzug unterwegs und jagt die Diebe …

Aun Hoe Gohs Zeichentrick kann sich durchaus sehen lassen, grellbunte Bilder und aberwitzige Ideen sorgen für kindgerechte Unterhaltung. Dabei fehlt natürlich nicht der erhobene Zeigefinger: Freundschaft und Familie sind das Wichtigste, was man im Leben braucht, und beides sollte man hegen und pflegen. Eine ähnliche Rettungsaktion erlebten wir schon bei "Findet Nemo". Und wer sich bei den einzelnen Figuren an Marlin, Dorie und Co. erinnert fühlt, liegt durchaus richtig. An das große Vorbild, das 2004 den Oscar als bester Zeichentrickfilm erhielt, reicht dieses Werk jedoch nicht heran, zumal es recht humorlos daher kommt.



Foto: Splendid