Roy Sweeny ist ein ausgesprochen mieser Typ. Mit seinem kleinen Sohn Arlis zieht er über Land. Und während er das Kind bei fremden Familien um Hilfe betteln lässt, raubt er sie aus. Eines Tages geht der Trick schief: Sweeny erschießt eine ganze Familie. Sein Sohn trägt ein schweres Trauma davon. Jahre später lernt Arlis, inzwischen Vertreter, die Diebin Ginnie kennen. Sie geht inzwischen mit Roy Sweeny auf Raubtour. Und der Vater will seinen Sohn wieder mit aller Macht zum Bösen bekehren...

Der von Sydney Pollack produzierte Film ist ein überzeugendes Charakterporträt in amerikanischer Südstaatenatmosphäre (Texas bildet die Kulisse). Die spätere Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow ("Shakespeare in Love") hatte als Ginnie hier einen entscheidenden Durchbruch in ihrer Karriere. Regisseur und Drehbuchautor Steve Kloves wurde vor allem mit "Die fabelhaften Baker Boys" bekannt. "Flesh and Bone" lief in Deutschland erstaunlicherweise nie in den Kinos.