Das ruhige Leben der Bachmanns ist vorbei, als Peter erfährt, dass er einen achtjährigen Sohn hat: Florian, Ergebnis eines Seitensprungs. Nachdem Florians Mutter gestorben ist, soll sich Peter um seinen Sohn kümmern. Doch Florian ist ein Kind mit Down-Syndrom ...

Diese einfühlsam erzählte und gespielte Geschichte von Dominique Othenin-Gerard ("Die Kreuzritter", "Adrenalin") nach einem Buch von Rodica Döhnert ("Raus ins Leben", "Meine Tochter ist keine Mörderin") schildert die Alltagsschwierigkeiten im Umgang mit Behinderten: Kindertagesstätten lehnen die Aufnahme ab, außergewöhnliche Belastung durch intensive Pflege, das Jugendamt macht Druck usw. Hauptdarstellerin Bojana Golenac spielte im Jahr zuvor übrigens schon einmal unter der Regie von Othenin-Gerard: in dem Psychothriller "Die Fremde in meiner Brust".