Henrik ist schüchtern und weiß nicht, wie er sich der hübschen Valerie nähern soll. So hofft er während eines Schüleraustauschs in Frankreich der frankophilen Schönen näher zu kommen. Das einzige Problem: Henrik ist in Französisch eine absolute Niete. So trifft er in Frankreich zielsicher jedes Fettnäpfchen...

Abgesehen von ein paar netten Szenen bietet dieser Streifen lediglich Klischees und dumme Gags. Wer es bis zum Schluss ausgehalten hat, erlebt dann die Krönung der Dämlichkeit. Schade, denn aus dieser Liebesgeschichte für pubertierende Mädchen hätte man durchaus mehr machen können.

Foto: Constantin