An ihrer Schule ist die hübsche Starla der Star. Sie führt die Cheerleader-Truppe an, hat den begehrten Football-Spieler Kyle als Freund und träumt von einer Karriere als TV-Moderatorin. Doch dann gerät ihre heile Welt durch die französische Austauschschülerin Genevieve mächtig ins Wanken. Die gibt sich zwar als Unschuld vom Lande aus, spinnt aber mächtig Intrigen gegen die schöne Starla ...

Eine weitere Teenie-Komödie, die höchstens durch Einfallslosigkeit auffällt. Regisseurin Melanie Mayron hat das Ganze zwar routiniert umgesetzt, doch der Reiz der Geschichte - hier hauptsächlich das Aufeinandertreffen amerikanischer und französischer Werte - geht weitesgehend in den üblichen Klischees unter.

Foto: Paramount