Die sechs Episoden "Vater und Sohn", "Die Betrunkene", "Taxi", "Die entführte Braut", "Ecstasy" und "Das Handy" erzählen von der Freitagnacht, die für alle handelnden Personen der Start ins sehnsüchtig erwartete Wochenende ist. Die Erwartungen sind groß, doch längst nicht jeder Wunsch findet Erfüllung. So wird etwa der Weg aus der Provinz zu einem Konzert nach Köln für Frank und David zu einer Odyssee. Marek hingegen hat seinen 8-jährigen Sohn fürs Wochenende zu Besuch. Für Mike hätte es der geilste Abend werden können. Doch seine Oma schluckt versehentlich die Ecstasy-Pillen. Ebenfalls einen denkbar schlechten Zeitpunkt hat sich Brautentführer Benno ausgesucht, um der Frischvermählten seine Liebe zu gestehen...

"Freitagnacht" ist ein Werk, das in sechs lose miteinander verknüpften Episoden das nächtliche Treiben in Köln schildert. Der Film wurde von Regiestudenten der Kunsthochschule für Medien Köln unter der Leitung von Wolfgang Becker inszeniert.