Die New Yorker Headhunterin Jamie kann Dylan aus San Francisco davon überzeugen, seinen Job zu kündigen und in New York neu anzufangen. Die beiden merken sofort, das sich zwischen ihnen etwas Besonderes anbahnt, blocken aber ab, um nicht wieder eine Enttäuschung erleben zu müssen. Sie beschließen, beste Freunde zu werden und arrangieren sich entsprechend. Bald aber müssen sie feststellen, dass das auch nicht das Wahre ist ...

Nach seinem nicht sonderlich originellen, aber erfolgreichen Spaß "Einfach zu haben" ist diese Regiearbeit von Will Gluck wieder eine Beziehungskomödie, die Geschwätzigkeit mit Witz verwechselt. Hier werden weder die Charaktere verdichtet, noch witzige Situationen herbeigeführt. Die Sexszenen sind klinisch rein, somit Kinder tauglich und das Zusammenspiel der Schauspieler alles andere als prickelnd. Kurz: ein Film, den die Welt nicht braucht!



Foto: Sony