Amerika zur Zeit des Bürgerkrieges. Fünf zum Tode verurteilte Schwerverbrecher bekommen die Chance, sich zu rehabilitieren. Sie erhalten ihre Begnadigung, wenn sie bereit sind, einen heiklen Auftrag zu übernehmen: Sie sollen Gold der Konförderierten retten und einen Verräter stellen. Zwischen den Outlaws kommt es bald zu Reibereien. Lediglich Govern Sturges scheint den Job ernst zu nehmen. Er will mit einem bürgerlichen Dasein neu beginnen. Die anderen Vier schmieden allerdings schon neue Mordpläne, die sie schließlich in Lebensgefahr bringen ...

Dieser leidlich spannende Western war das Kinofilm-Debüt des Produzenten, Regisseurs und Schauspielers Roger Corman, der hier eine typische Gut-und-Böse-Geschichte erzählt. John Lund gibt den geläuterten Schwerverbrecher, der unbedingt ein normales Leben führen will, in der Hauptrolle der kampfbereiten Shalee besetzte Corman die spätere Dorothy Malone ("Starr vor Angst", "Gegen Terror und Banditen", die zwei Jahre später für ihre Rolle in dem Melodram "In den Wind geschrieben" mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. In der Rolle des John Morgan Candy ist der Schauspieler und Autor R. Wright Campbell zu sehen, der auch das Drehbuch lieferte und mit Corman in der Folgezeit Filme wie "Satanas - Das Schloss der blutigen Bestie" und "Geheimauftrag Dubrovnik" (beide 1964) realisierte.



Foto: EuroVideo