Dr. Samuel Fergusson ist ein anerkannter Wissenschaftler und Geograph. Sein Freund Dick Kennedy hingegen ist ein großer Abenteuerer, mit dem er schon viele gemeinsame Reisen unternommen hat. Diesmal beschließen beide, mit Butler Joe und dessen Papagei Afrika auf dem Luftweg zu entdecken. Sie taufen ihr selbstgebautes Heißluftgerät "Viktoria" und machen sich im November 1899 auf den Weg unerforschte Gebiete Afrikas zu entdecken, die Wüste Sahara zu überfliegen und die Nilquellen zu finden. Genauso wie es ihr ferner Freund Luciano in seinem Büchern beschrieb. Dennoch birgt eine solche Expedition per Ballon etliche Gefahren. Zum Beispiel werden sie von einem Löwen und einem Krokodil angegriffen. Selbst eine wilde Horde Paviane und Elefanten wollen ihr Himmelsgefährt in Besitz nehmen. Und auch die Indianer und Berber lassen ihnen keine Ruhe. Als sie schon am Ende ihrer Kräfte sind, bekommen sie Hilfe von den Afrikanern und deren Häuptling Taliba.