Ermittlerin Kathrin Bischof muss sich bei einer Personenüberwachung die Nacht um die Ohren schlagen. Doch als sie einen Anruf bekommt, in dem ihr mitgeteilt wird, ihr Mann betrüge sie gerade mit einer anderen Frau, verlässt sie ihren Posten. Allerdings findet sie in dem genannten Hotel ein völlig fremdes Pärchen, viel schlimmer ist jedoch, dass in ihrer Abwesenheit ihr Observationsobjekt ermordet wurde. Kathrin steht daraufhin vor den Trümmern ihres Lebens, denn sie wird suspendiert, muss in eine Klinik und ihr Mann will sich von ihr scheiden lassen. Was Kathrin nicht ahnt: dies ist erst der Anfang von weiteren Verwicklungen, die sie sogar in Lebensgefahr bringen …

Krimi-Spezialistin Christiane Balthasar setzte diesen spannenden und prominent besetzten Thriller mit einigen überraschenden, wenn auch nicht immer schlüssigen Wendungen nach einem Drehbuch des Autoren-Duos Dirk Salomon und Thomas Wesskamp ("Lutter - Toter Bruder", "Polizeiruf 110 - Bruderliebe") sowie Don Schubert ("Lautlose Morde", "Der Mörder meines Vaters") in Szene. Als von Eifersucht geplagte Ermittlerin, die eine ungeheuerliche Entdeckung macht und an vielen Fronten kämpfen muss, überzeugt einmal mehr Maria Simon mit ihrem facettenreichen Spiel. Kein Wunder, dass sie nach einer weiteren Polizistenrolle in "Tod in der Eifel" und ihrer brillanten Verkörperung einer internen Ermittlerin bei den Feldjägern in "Kongo" 2010 als neue "Polizeiruf 110"-Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski ihr Debüt in dem Krimi "Polizeiruf 110 - Die verlorene Tochter" gab.

Foto: ZDF/Julia von Vietinghoff