Polizeiinspektor Tom Spellacy muß im Los Angeles der Vierzigerjahre einen bestialischen Mord an einer Prostituierten aufklären. Dabei scheinen auch sein Bruder Des, ein hoher Geistlicher, und die elitären Führungskräfte der Stadt in der Sache verwickelt zu sein. Der Polizist verstrickt sich in einem Netz der Widersprüche, das sein Bruder möglicherweise entwirren könnte ...

Regisseur Ulu Grosbard griff einen bis heute ungeklärten Mordfall auf, der seinerzeit unter dem Namen "Schwarze Dahlie" bekannt wurde. Dabei gelang ihm mit hervorragenden Darstellern ein ruhig erzählter, aber ungemein packender Kriminalfilm, der kritisch die Verhältnisse von Macht und Moral hinterfragt, das Verhältnis von Beruf und Berufung analysiert und eine Verantwortungslosigkeit zu Gunsten der eigenen Karriere anprangert. Der Originaltitel heißt "Gefährliche Beichte", im Fernsehen läuft Thriller meist unter dem Titel "Fesseln der Macht". Brian Di Palma drehte übrigens 2006 erneut ein Die schwarze Dahlie über den nach wie vor ungeklärten Mord.

Foto: United Artits