Wie jedes Jahr will der Trapper Jules in einem nordkanadischen Ort seine gesammelten Tierfelle an den Mann bringen. Als er sich im Saloon einfindet, schützt er kurz darauf eine junge Indianerin vor den Belästigungen des rüpelhaften Brody. Doch der Halunke sinnt auf Rache: Am nächsten Morgen mimt er noch den Friedfertigen und macht sich gemeinsam mit Jules aus dem Ort. Doch später wird Brodys Leiche mit einer Schusswunde im Ort angetrieben und natürlich ist Jules der Hauptverdächtige. Konstable Pedley macht sich auf die Suche nach Jules ...

Der 1904 in Ungarn geborene Regisseur Andrew Marton ging 1923 nach Hollywood. Mit diesem Western voller eindrucksvoller Landschafts- und Tieraufnahmen gelang ihm ein packender Film, der zeigt, wie aus anfänglichen Feinden schließlich Freunde werden.

Foto: RBB/Degeto