Eine Seeräuberfestung auf Madagaskar ist der britischen Krone ein Dorn im Auge - ein Fall für den tollkühnen Marine-Leutnant Brian Hawke. Er schmuggelt sich als Spion in die Festung ein ...

Die Story vom tollkühnen Marine-Leutnant Hawke, der undercover unter Piraten spioniert, aber von Seeräuberkapitän Brasilianio enttarnt wird, lässt an Dutzendware denken. Tatsächlich aber macht ein Staraufgebot und eine tolle Kulisse das bloße Seeräuberspektakel mehr als wett. Errol Flynn war auch privat ein Abenteurer wie er im Buche steht. Er segelte bereits "Unter Piratenflagge", war "Robin Hood, König der Vagabunden" oder "Der Herr der sieben Meere" und knüpfte mit diesem Film nochmals an seine großen Erfolge an, bevor sein Stern endgültig verblasste. Grimmige Rollen wie der hakennäsige Araber in dem Filmklassiker "Lawrence von Arabien" (1962) scheinen dem "Griechen vom Dienst" Anthony Quinn auf den Leib geschrieben zu sein. So auch seine Rolle des Piratenkapitäns Roc Brasiliano. Maureen O'Hara, die hübsche rothaarige Irin, spielte in den Vierziger- und Fünfzigerjahren vor allem willensstarke und temperamentvolle Frauen, häufig an der Seite von John Wayne. In Shermans Piratenabenteuer ist sie die schöne Freibeuterin "Feuerkopf", eine Piratenlady mit Herz und Verstand - und Hawkes Schutzengel.

Foto: ZDF/Russell Metty