Im April 1994 wird die Düsseldorfer Dichterin Renate Neumann ermordet aufgefunden. Sieben Jahre später treffen sich Verwandte und Freunde der Toten. Sie lesen aus den autobiografischen Schriften der Autorin und tauschen Erinnerungen aus.