Was macht man, wenn man eine hochgestellte Persönlichkeit ermorden will, ohne damit in Zusammenhang gebracht zu werden? Ganz einfach: Man entführt ein Paar und zwingt den Mann unter Androhung, die Geliebte zu ermorden, den Killerjob zu übernehmen. Nach vollzogener Tat wird der Attentäter von Sicherheitskräften erschossen und zurück bleibt ein Toter ohne erkennbares Motiv. Genau das geschieht dem harmlosen Buchhalter Gene Watson, der mit seiner Tochter unterwegs ist. Dubiose Gestalten drohen, seine Tochter zu ermorden, wenn er nicht ein Attentat auf eine Senatorin verübt. Jeder, dem sich unser Mann anvertrauen will, scheint Teil einer großen Konspiration zu sein, außer dem Opfer. Doch zu der Senatorin vorzudringen ist nicht gerade einfach. Außerdem drängt die Zeit...

Action-Spezialist John Badham inszenierte einen sehr konstruierten, aber dennoch ungemein packenden Thriller, der Dank der Popularität von Johnny Depp durchaus auch im Kino hätte plaziert werden können. Doch der Film erfuhr seine Deutschlandpremiere nur auf Video, ebenso wie Johnny Depps Regie-Debüt "The Brave".

Foto: Paramount