Der international renommierte Künstler Gerhard Richter gewährte im Frühjahr und Sommer 2009 einem Filmteam um Dokumentarfilmerin Corinna Belz Eintritt in sein Atelier und ließ sich beim kreativen Schaffensprozess über die Schulter schauen. Er arbeitete während dieser Zeit an einer Serie überdimensionaler, abstrakter Bilder.

In ruhigen Bildern zeigt Dokumentarfilmerin Corinna Belz ("Leben nach Microsoft") den künstlerischen Schaffensprozess, die Konzentration des Künstlers und die Reflexion über das Geschaffene. Dabei kommt sie zwar bei weitem nicht an die Qualität von Henri-Georges Clouzots Picasso heran, zeigt aber dennoch, ein spannendes wie faszinierendes Porträt eines Gegenwart-Künstlers.



Foto: Piffl