Bei der Hunsrücker Bevölkerung gibt es einen Brauch: Die May. Darunter versteht man Zusammenkünfte zum Zwecke des Geschichten erzählens und des Austauschens von Neuigkeiten. In der zwischen Mosel, Nahe und Rhein gelegenen, weitgehend unbekannten Landschaft hat sich eine Instituition erhalten, die den Bewohnern Vergangenes und Gegenwärtiges gleich gegenwärtig macht durch Erzählen. Der Film ist ein Versuch, einen direkteren Weg zu den Möglichkeiten des Erzählens zu suchen, als es der mit Schauspielren inszenierte Spielfilm zur Zeit sein kann und ist zugleich eine Liebeserklärung an die Hunsrücker Menschen, die Hunsrücker Landschaft.