Einst wurde ihre Tochter in Berlin entführt, nun glaubt die Französin Francoise, in der Streunerin Nina ihre Tochter wieder zu erkennen. Die auffällig gewordene Nina lebt eigentlich in einem Wohnheim für Teenager und bestreitet ihr Leben hauptsächlich durch kleine Diebstähle...

Mit der fast schon für ihn typischen Melancholie schildert Regisseur Christian Petzold ("Die innere Sicherheit", "Wolfsburg") erneut eine Problem behaftete Außenseiter-Geschichte. Doch ohne die Lockerheit und Selbstverständlichkeit französischer Vorbilder wirkt das Ganze oft sehr steif und verkrampft.

Foto: Piffl