Eddy Otis ist ein schlimmer Finger. Geschickt schmeißt er sich an die Nachbarn - ein biederes Paar mit Töchterchen - ran. Erst macht er Mr. Parker den Mund mit Geschäftchen der nicht ganz sauberen Art wässrig. Dann bietet er Partnertausch. Nachbar Parker, Werbekomponist, prüde und daher in Sachen Partnertausch und Swingerabend erst recht unbeleckt, lehnt entrüstet ab. Doch Beharrlichkeit führt zum Ziel - das weiß Eddy und hat schließlich Erfolg. Das Bettchen-Wechsel-Dich-Spiel findet statt und endet für Parker mit einem Desaster. Ob die Nummer mit Mrs. Otis gut oder schlecht war, spielt am Ende für den armen Mann keine Rolle mehr. Als er aufwacht, ist die Nachbarsfau mausetot. Umgehend landet Parker dafür im Knast. Auf Kaution freigelassen versucht er nun, seine Unschuld zu beweisen...

"Thriller auf den Spuren Alfred Hitchcocks, der trotz Löchern in der Handlungslogik auf altmodische Weise spannend unterhält, die Doppelbödigkeit der Geschichte aber nicht konsequent genug entwickelt", dozierten die Hobby-Psychologen vom "Lexikon des Internationalen Films" in gewohnt altkluger Manier. Nichtsdestotrotz hat Regisseur Alan J. Pakula einen ansprechenden Streifen hingelegt, in dem Kevin Kline seine Sache als geleimter Mr.Parker sehr gut macht.

Foto: ZDF/Hollywood Pictures Company