Gerade erst hat sich die Hamburger Videokünstlerin Sophie auf die Liebe mit der taiwanesischen Einwanderin Ai-ling eingelassen, da stirbt diese unter mysteriösen Umständen. Sophie reist nach Taiwan, um dort den Tod der Geliebten zu verarbeiten. In Taipeh trifft sie auf die Journalistin Mei-li. Auch die hat ein dunkles Geheimnis ...

Filme, die die Welt nicht braucht. Nach ihrem in Taiwan angesiedelten Dokumentarfilm "Den Tigerfrauen wachsen Flügel" hat es die Regisseurin Monika Treut erneut in das chinesische Meer getrieben. Doch das Ergebnis ist ein Langeweiler par Exzellence: Handlungen plätschern dahin, der Wechsel zwischen den verschiedenen Erzählebenen und den Schauplätzen nervt ebenso wie die mystischen Andeutungen.

Foto: Salzgeber