Die Toro Cheerleaders wollen auch in diesem Jahr wieder die nationalen Meisterschaften gewinnen. Dann entdeckt der Mannschafts-Captain, dass ihre Choreografie von einer anderen Cheerleader-Truppe abgekupfert wurde. Und ausgerecht diese Konkurrenz-Truppe muss noch Geld für die Reise zur Meisterschaft auftreiben ...

Peyton Reeds Regie-Arbeit überzeugt nicht gerade durch eine originelle Story. Wen interessiert hierzulande schon das kämpferische Geplänkel ehrgeiziger Alber-Teenies. So ist dies nur eine weitere unnötige Komödie in der langen Reihe der Teenager-Filme. Da nützt auch die gute Besetzung und die teilweise beachtliche Akrobatik und Choreographie wenig.

Foto: StudioCanal