Da betrügt eine Frau ihren Mann mit dessen Bruder und - wie sich später herausstellt - das mit dem Wissen des Ehegatten. Denn man will den Bruder gemeinsam beseitigen, um an dessen Geld zu kommen. Doch der Ehemann treibt ein doppeltes Spiel: Er will auch seine Frau loswerden. Die jedoch entdeckt eine heimliche Affäre ihres Mannes...

Durchtrieben bis zum Schluss, zeigt Patricia Arquette hier eine glänzende Leistung. Doch leider haben offenbar zu viele Autoren am Drehbuch rumgeschustert. Außerdem läßt die filmische Umsetzung dieser eigentlich imposanten Sex-Intrigen-Mord-Story sehr zu wünschen übrig. Regisseur Joffé scheint seit "The Mission" sein Handwerk verlernt zu haben. Denn auch in seinen Filmen "Stadt der Freude" oder "Der scharlachrote Buchstabe" hat er sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.