In einer kalten Winternacht werden im Moskauer Gorky Park in der Nähe einer Eisenbahnlinie drei Leichen gefunden: zwei Männer und eine Frau, die bis zur Unkenntlichkeit entstellt sind. Chefinspektor Arkady Renko von der Mordkommission wird mit der Aufklärung der mysteriösen Morde beauftragt. Da die Leichen weder Gesichter noch Fingerabdrücke aufweisen, scheint eine Identifizierung unmöglich. Doch ein Freund kann mit Hilfe der Schädelstrukturen das Aussehen der Toten rekonstruieren. Renko würde den Fall gern an den KGB weitergeben, als sich herausstellt, dass alle Opfer mit einer Pistole des sowjetischen Geheimdienstes erschossen wurden. Staatsanwalt Iamskoy besteht jedoch darauf, dass Renko die Ermittlungen weiterführt. Dabei lernt er den US-Polizisten William Kirwill kennen, der angeblich als Tourist in Moskau weilt. Einer der Ermordeten war sein Bruder. Renko findet heraus, dass die Morde in Zusammenhang mit illegalem Export lebender Zobel stehen ...

Michael Apted durfte seinen spannenden Krimi nach einem Roman von Martin Cruz Smith nicht in Moskau filmen und musste nach Helsinki ausweichen. Dennoch gelang ihm ein packender Einblick in die Alltagswirklichkeit der ehemaligen Sowjetunion. William Hurt und Lee Marvin liefern sich hier ein fulminantes Duell auf Leben und Tod.

Foto: RBB/Degeto