In Interviews berichten sechs Häftlinge und vier Beamtinnen vom Alltag in dem Frauengefängnis Gotteszell: Die gefangenen Frauen erzählen von ihrem Leben, von ihren Taten und von den Schwierigkeiten des Freiheitentzugs. Die vier Vollzugsbeamtinnen sprechen frei über ihre Situation und über die Gefangenen.

Wer sich für derlei Themen interessiert, wird hier auch nur im Ansatz bedient. Zu skizzenhaft bleiben die vielen Porträts. Doch einen allgemeinen Eindruck über die Bedingungen in dieser Haftanstalt bekommt man hier schon. Außerdem muss man sich fragen, ob unsere Form der Rechtssprechung in irgendeiner Weise etwas mit Gerechtigkeit zu tun hat.