Graf Bobby hat von seinem Onkel eine stillgelegte Goldmine in Arizona geerbt. Als er mit Freund Mucki dorthin anreist, muss er feststellen, dass ein paar finstere Ganoven es auf ihn abgesehen haben. Also nimmt Bobby eine falsche Identität an - die eines harten Killers ...

1961 drehte Regisseur Géza von Cziffra mit seinem Dauer-Darsteller Peter Alexander die kommerziell äußerst erfolgreiche Boulevard-Komödie "Die Abenteuer des Grafen Bobby". Vom Erfolg ermutigt, folgte im Jahr darauf mit "Das süße Leben des Grafen Bobby" die Fortsetzung, bevor Regisseur Paul Martin (1899-1967) den damaligen Superstar Alexander in diesem dümmlichen wie haarsträubenden Spaß in den Wilden Western verfrachtete. Es sollte der letzte "Graf Bobby"-Film bleiben.

Foto: Kinowelt