Der Franzose Georges braucht eine Arbeitserlaubnis, Brontë einen Ehemann, um eine Traumwohnung in New York zu bekommen. Darum heiraten die beiden einander wildfremden Leute. Nur zum Schein und für den Schein, meinen sie, aber dann riecht die Einwanderungsbehörde Lunte und will ihr Eheglück überprüfen: So müssen Georges und Brontë detaillierte Fragen über das Leben ihres Partners beantworten können. Zu diesem Zweck machen sie sich wesentlich mehr miteinander vertraut, als ihnen erst einmal lieb ist ...

Dank der überzeugenden Hauptdarsteller Gérard Depardieu und Andie MacDowell gelang Peter Weir eine bezaubernde Liebeskomödie, die sich ansatzweise zwar mit dem "Green Card"-Problem auseinandersetzt, letztendlich dann aber doch auf die publikumswirksamen Beziehungsturbulenzen setzt.

Foto: Buena Vista