Irak, 2003: Kurz nach der Eroberung Bagdads kommt US-Offizier Roy Miller mit seinem Team in besetzten Gebieten zum Einsatz. Als er einer gefährlichen Spur folgt, muss er die Sicherheitszone, auch "Green Zone" genannt, verlassen. Da der Einsatz schief läuft, will Miller die Hintergründe für den Befehl eruieren. Mit Hilfe der Washington-Post-Journalistin Lawrie Dayne deckt er tatsächlich eine raffinierte Verschwörung innerhalb des Militärs auf und wird dadurch selbst zum Gejagten ...

Ähnlich rasant wie bei den beiden gemeinsamen "Das Bourne Ultimatum"-Filmen geht es auch hier wieder zu. Einmal mehr schickt Regisseur Paul Greengrass seinen Protagonisten Matt Damon auf der Suche nach der Wahrheit in einen packenden Überlebenskampf, diesmal freilich vor dem Hintergrund des Irak-Krieges. Auch wenn die Wackelbilder enorm anstrengen und vieles an Filme wie etwa den Oscar-Gewinner "Tödliches Kommando - The Hurt Locker" erinnert, spannend ist das Ganze dennoch!

Foto: Universal