Nach einem Schiffbruch wird Gulliver an den Strand eines Reiches gespült, dessen Bewohner die Größe eines Menschenfingers haben. Nachdem er zunächst als feindlicher Riese gilt, der unter größtem Aufwand gefesselt wird, sind die Liliputaner bald auf die Hilfe des Menschenmannes angewiesen: Denn König Liliput und König Bombo können sich nicht einigen, welche Landeshymne bei der Vermählung ihrer Kinder gespielt werden soll. Nun hat Gulliver die Möglichkeit, sich als Schlichter und Friedensstifter zu betätigen ...

Ursprünglich war der von Jonathan Swift im Jahre 1726 verfasste Roman "Über die unglaublichen Abenteuer des Seemanns Gulliver" eine politische Farce, die mit satirischen Seitenhieben auf die unmenschlichen Zustände jener Zeit aufmerksam machte. Doch im Laufe der Jahre und Jahrhunderte wurde aus dem einst politisch bedenklichen Roman ein Bestseller und eines der beliebtesten Kinderbücher. 1939 nahm sich die Zeichtrick-Ikone Dave Fleischer, seinerzeit ebenso bekannt wie Walt Disney, des Stoffes an, konzentriert sich dabei auf die Abenteuer des Helden im Lande Lilliput und schuf einen unvergessenen, mitunter recht skurrilen Zeichentrick-Klassiker fernab der schmalzigen Geschichten eines Don Bluth.

Foto: Anixe HD