Die Erbschaft kommt für die Brüder Hammer und Hart recht überraschend. Ihre Mutter hat ihnen eine Autowerkstatt vererbt. Allerdings gibt es eine Bedingung: Sie müssen die Geschäftsführung gemeinsam wuppen. Hammer und Hart raufen sich zusammen und stürzen sich auf das Projekt. Doch es läuft nicht so, wie es laufen könnte und schon bald haben sie nicht nur das Ordnungsamt in der Tür stehen, sondern auch den Kriminellen Don Leone …

Die Story um Hammer (Christof Maaß) und Hart (Hendrik Duryn) ist ein bisschen trashig, gespickt mit einigen Actionszenen und vielen Starletts. Wer auf zotigen und flachen Humor steht, ist hier genau richtig. Hermann Joha, der für diese seichte Komödie Platz auf dem Regiestuhl nahm. ist übrigens häufiger als Produzent von Serien wie "Alarm für Cobra 11" unterwegs, denn als Regisseur.